Stephan Oehl verlässt Kunert

Datum 15.04.2011 16:18 | Thema: Neuigkeiten



Stephan Oehl, seit September 2008 Vorstand für Marketing, Vertrieb und Produktion, wird Kunert mit Ablauf seines Vertrags auf eigenen Wunsch zum 31. August verlassen. Das gab das Immenstädter Wäscheunternehmen bei Vorlage der Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2010 bekannt. Hermann de Jong, seit fünf Jahren im Vorstand, soll dann als Alleinvorstand die Führung der Gruppe übernehmen. Sein Vertrag wurde bis August 2014 verlängert.
 
Die Kunert-Gruppe hat im Jahr 2010 einen großen Schritt nach vorn gemacht. Der Umsatz der Gruppe mit den Marken Kunert, Julius Kunert und Hudson wuchs um 6,8% auf 57 Mill. Euro. Auch die Ertragslage hat sich verbessert. Das operative Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) stieg von 0,8 auf 2,3 Mill. Euro. Der Konzernverlust verringerte sich von 2,4 auf 1,4 Mill. Euro.
 
„Wir hatten uns für das Geschäftsjahr 2010 mehr vorgenommen", erklärt Finanzvorstand Herman de Jong. Unbefriedigende Textilumsätze im Kernmarkt Deutschland, ungewöhnlich schwache Umsatzmonate Juli und November sowie Kundeninsolvenzen hätten einer deutlicheren Erlössteigerung entgegengestanden. Allerdings zeige die Entwicklung, dass der eingeschlagene Weg richtig sei, so de Jong.
 
Die Marken Kunert und Julius Kunert hätten um fast 19% zulegen können. Hudson habe nach mehr als 20 Jahren wieder mit einem Plus abschließen können. Rückläufig seien die Erlöse bei den Handelsmarken. Das entspreche allerdings auch der Strategie, die Profitabilität im Gesamtportfolio zu erhöhen. TW-14.4.2011 - ER





Dieser Artikel stammt von byRiese Großhandel für Socken, Sneakers, Strumpfhosen, Feinstrumpfwaren
https://www.byriese.de

Die URL für diese Story ist:
https://www.byriese.de/article.php?storyid=116&topicid=1